Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Herzlich willkommen!

Informationen zum Beruf und der Ausbildung

Unsere Schule übernimmt den schulischen Teil der Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik. Während der normalerweise dreijährigen Ausbildung erlernen Sie alles für den Beruf notwendige Handwerkszeug. Bei guten betrieblichen und schulischen Leistungen kann die Ausbildungszeit in Absprache mit den Ausbildungsbetrieben verkürzt werden.

Wir legen großen Wert auf die Verzahnung zwischen Theorie und Praxis. Daher ist ein gewisses naturwissenschaftliches Interesse äußerst sinnvoll.

Aufgaben

Die Fachkraft für Lebensmitteltechnik hat die Aufgabe, in und mit einer Gruppe von Mitarbeitern und Kollegen

  • aus Rohstoffen, Halbfabrikaten und Fertigerzeugnissen
  • unter Einsatz von technischen Geräten, Maschinen und Anlagen
  • nach festgelegten Rezepturen, geeigneten Verfahren und Produktionsabläufe
  • Lebensmittelerzeugnisse in einer gleichbleibenden Güte marktgerecht herzustellen

Tätigkeiten

Die sich aus den geschilderten Aufgaben ergebenden Tätigkeiten übt die Fachkraft für Lebensmitteltechnik je nach Betriebsgröße in allen Bereichen des Unternehmens oder Schwerpunkt mäßig in verschiedenen Teilgebieten aus:

  • Kontrollieren der gelieferten Waren auf Menge, Gewicht, Beschaffenheit und Art
  • Steuern und Kontrollieren von Prozessabläufen sowie Einleitung von Maßnahmen zur Beseitigung von eventuell auftretenden Störungen.
  • Beurteilen und Kontrollieren der Produktionsqualität, der Anlagenfunktionen und der Arbeitsqualität des Personals
  • Vorbereiten, Bedienen und Kontrollieren von Verpackungsanlagen
  • Fachgerechtes Lagern von Waren je nach Art und Verderblichkeitsgrad der verschiedenen Rohstoffe, Halbfabrikate und Fertigerzeugnisse
  • Steuerungs- und Regelungstätigkeiten an technologisch hochmodernen Maschinen.

Im Ablauf dieser Einzeltätigkeiten und des Gesamtarbeitsprozesses kann das Verhältnis zwischen körperlicher und geistiger Arbeit als ausgeglichen bezeichnet werden - besonders im Hinblick auf die fortschreitende Technisierung der Prozessabläufe.

Ein weiteres wesentliches allgemeines Tätigkeitsmerkmal besteht darin, dass die Fachkraft für Lebensmitteltechnik die Arbeitsabläufe in der Produktion unter Berücksichtigung der personellen und materiellen Ausstattung sowie wirtschaftlichen Faktoren vergleicht und beeinflusst.

Eingangsvoraussetzungen

Um sich an unserer Schule für die Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik anmelden zu können, benötigen Sie einen gültigen Ausbildungsvertrag.

Abschluss

Nach der erfolgreichen Ausbildung ist ihre Berufsbezeichnung Fachkraft für Lebensmitteltechnik.

Die Auszubildenden legen während des zweiten Ausbildungsjahres eine Zwischenprüfung ab. Am Ende des dritten Ausbildungsjahres erfolgt die Abschlussprüfung.

Weiterbildung

Nach der erfolgreichen Ausbildung können Sie sich auf vielen verschiedenen Wegen weiterbilden:

  • Meisterschule
  • Technikerschule
  • Studium an einer FH

Navigation

 
Sie sind hier: Bildungsangebot | Duales System (mit Ausbildungsbetrieb) | Nahrungsgewerbe | Fachkräfte für Lebensmitteltechnik
Deutsch
English
Français