Ausbildung zur Fachverkäuferin / zum Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

Herzlich willkommen!

Informationen zum Beruf und der Ausbildung

Unsere Schule übernimmt den schulischen Teil der Ausbildung zur Fachverkäuferin bzw. zum Fachverkäufer im Lebenmittelhandwerk, Fachrichtung Bäckerei / Konditorei. Während der normalerweise dreijährigen Ausbildung erlernen Sie alles für den Beruf notwendige Handwerkszeug. Bei guten betrieblichen und schulischen Leistungen kann die Ausbildungszeit verkürzt werden. In Absprache mit den Ausbildungsbetrieben liegt der Fokus der schulischen Ausbildung in der engen Verzahnung zwischen Theorie und Praxis.

Eingangsvoraussetzungen

Um sich an unserer Schule für die Ausbildung zum Fachverkäufer bzw. zur Fachverkäuferin anmelden zu können, benötigen Sie einen gültigen Ausbildungsvertrag mit einem Handwerksbetrieb aus dem Bereich Bäckerei und/oder konditorei.

Abschluss

Nach der erfolgreichen Ausbildung ist ihre Berufsbezeichnung Fachverkäuferin bzw. Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, Fachrichtung Bäckerei/Konditorei.

Die Auszubildenden legen vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres eine Zwischenprüfung ab, die Voraussetzung zur Zulassung zur Abschlussprüfung ist. Am Ende des dritten Ausbildungsjahres erfolgt die Abschlussprüfung.

Weiterbildung

Nach der erfolgreichen Ausbildung können Sie sich auf vielen verschiedenen Wegen weiterbilden:

  • Filialleiter/in
  • Verkaufsleiter/in
  • Betriebswirt/in des Handwerks
  • Lebensmitteltechniker/-in.

Navigation

 
Sie sind hier: Bildungsangebot | Duales System (mit Ausbildungsbetrieb) | Nahrungsgewerbe | Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk
Deutsch
English
Français