Wir haben – ordentlich gewirtschaftet

Mit großem Stolz schauen die Auszubildenden der ehemaligen Mittelstufe und jetzigen Oberstufe auf ihr ebay-Projekt im Schuljahr 2007/2008 zurück. "Mit einem Reingewinn von 314,19 Euro wurde das bisherige Rekordergebnis erwirtschaftet", so die beiden Geschäftsführer Sarah Goldberg und Philipp Kunze der ehemaligen "Assistant-School-Corporation".
Wie in den beiden vergangenen Jahren fließt dieser Gewinn zu gleichen Teilen der aGEnda21-Stelle der Stadt Gelsenkirchen und der Dritte-Welt-AG zu, um damit gemeinnützige Projekte zu finanzieren. "Den fehlenden Cent, um das richtig teilen zu können, schießen wir gerne zu", so die einhellige Meinung der 13 Schüler, die im letzten Schuljahr jede Woche drei Stunden an der Erwirtschaftung dieses Gewinns gearbeitet haben und dabei von Herrn Meinhövel und Herrn Göring unterstützt wurden.

Umsatzbringer waren u.a. zahlreiche Buchspenden, die von den Schülern selbst akquiriert werden konnten, aber auch Spenden aus dem Kollegium oder selbst nicht mehr benötigte Gegenstände aus den Haushalten der Schüler und Eltern. "Absoluter Spitzenreiter waren eine gespendete Geige und alte Schallplattensätze mit Aufnahmen vom Ring der Nibelungen oder Karajan-Aufnahmen".

Gerne reichen die Schüler den Staffelstab (und das Eigenkapital) an die neue Mittelstufe weiter, die auch im neuen Schuljahr wieder jeden Mittwoch versuchen wird, den Rekordgewinn zu übertreffen. Als Ansprechpartner steht Herr Scharenberg als Betreuungslehrer gerne zur Verfügung, um gute gebrauchte Sachen im Sinne der Nachhaltigkeit und für einen guten Zweck entgegen zu nehmen und dann bei ebay zu versteigern.

Das Bild zeigt die jetzige ASO mit Herrn Meinhövel bei der Übergabe der Gewinnhälfte am 23.09.2008 durch Sarah Goldberg an Herrn Niels Funke vom Förderverein der aGEnda21.

 

 
Sie sind hier: BNE - Nachhaltigkeit | Projekt Mehrwert
Deutsch
English
Français