Das Gebäude Augustastraße

Hier zunächst einige Impressionen von verschiedenen Räumen im Originalzustand:

Direktorenzimmer 1925

Das Direktorenzimmer direkt nach Fertigstellung des heutigen Altbaus im Jahre 1925: Dickgepolsterte Ledersessel, ein Bücherschrank mit Gardinen von innen, abschließbar, feudaler elektrischer Kronleuchter, massiver Eichenschreibtisch, 380kg schwer. Dieses Zimmer sieht heute deutlich anders aus!

"Farbige" Treppenfenster

Es gab eine Zeit, da waren die Fenster nicht nur in Gaststätten bunt. Auch unsere Schule hatte einst eine farbige Bleiverglasung. Sehen Sie hier einmal das Fenster zum Lehrerzimmer nach oben gehend, und einmal vom Lehrerzimmer hinab gehend.

Vortragssaal / Aula

15 Sitzreihen á 12 Stühle = Platz für 180 Menschen auf engstem Raum. Das entspricht keinem modernen Sicherheitskonzept! Im Jahr des Fotos (1925) interessierte das keine S... ähhh Sicherheitsbehörde. Die von rechts nach links verlaufenden Doppel-T-Träger, die die Decke Halten, sind mit reichlich Holz und Stuck verziert. Wenn Sie genau hinschauen: Auch die Eingangstür zur Aula war damals mit bunter Bleiverglasung ausgestattet.

Klassenzimmer

Hier sehen Sie ein typisches Klassenzimmer, fotografiert etwa Ende der 1920er Jahre. Mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich hier um den Raum A3: Haupteingang rein (...da, wo die Treppe ist, und Rauchverbot), dann der zweite Raum auf der linken Seite.

Der Maschinensaal

Nicht Waschmaschinen, Bohrmaschinen oder Rechenmaschinen sind gemeint: Ein Raum voller Schreibmaschinen ebenfalls im Jahre 1925. Wer kann sich heute noch diesen Lärm vorstellen? Sie sehen hier übrigens den heutigen Raum A29. Die "Schreibmaschinen" von heute machen da keinen Krach mehr. Heutzutage haben die Schallquellen zwei Beine...

Lehrerzimmer

Interessanterweise existiert der hier abgebildete Tisch aus dem Jahre 1925 (hier ein Foto aus dieser Zeit) noch heute. Das Fenster rechts im Hintergrund trägt keine Gardine mehr, und das Regal rechts daneben wurde mittlerweile gegen einen Wandschrank im Stile der anderen Schränke ausgetauscht. Hier hat jede Lehrerin / jeder Lehrer einen eigenen Schrank für private Gegenstände, Bücher und Wertsachen, die er oder sie nicht immer mit sich herumtragen möchte. Wie dieses Zimmer heutzutage aussieht, sehen Sie z.B. hier.

Eingangshalle

1925

der obere Flur...

...zwischen Aula und A29. Bitte beachten Sie die weißen Deckenbemalungen!

Bilder Nachlass Max Majer

Aus dem Nachlass Max Majer sind folgende Bilder sehr interessant, die die Umgebung der Kaufmännischen Unterrichtsanstalt zeigen. Die Rechte an den Bildern liegen beim Gelsenkirchener Institut für Stadtgeschichte.

Wir danken Herrn Karlheinz Weichelt für die umfangreichen Such- und Scanarbeiten und Herrn Dieter Host vom Institut für Stadtgeschichte für die Genehmigung zur Veröffentlichung!

Die Ausstellungshalle Wildenbruchplatz

Die Augustastraße (Bauverein) 1926

Bilder Hans Rotterdam

Hans Rotterdam hat in den 1960er Jahren viele Bauten fotografisch begleitet. Die Rechte an den Bildern liegen ebenfalls beim Presseamt Gelsenkirchen - Gelsenkirchener Institut für Stadtgeschichte.

Wir danken wiederum Herrn Karlheinz Weichelt für die umfangreichen Such- und Scanarbeiten und Herrn Dieter Host vom Institut für Stadtgeschichte für die Genehmigung zur Veröffentlichung!

Die Errichtung des Neubaus

Die folgenden Bilder zeigen die Errichtung des Neubaus (Mai/Juni 1962)

Hausmeisterwohnung und Wildenbruchstraße

Durch die ehemalige Druckerei Bitterdruck im Hintergrund ist die Veränderung der Wildenbruchstraße gut zu erkennen. Erst Trinkhalle, dann Bauzaun bis zur heutigen Wohn- und Geschäftszeile. Rechte: siehe oben!

Text der Chronik: FS04 nach der Vorlage der Festschrift zum 100jährigen Bestehen der Handelsschulen in Gelsenkirchen, 1993.

Einzelne Bilder sind aus Festschrift herausgescannt.

Die Bilder aus dem Nachlass Max Majer bzw. Hans Rotterdam sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht kopiert werden.

Text der einzelnen Bilder und Recherche: M. Schelvis

 
Sie sind hier: Schule | Chronik | BKWuV - Räume und Gebäude
Deutsch
English
Français